Ringvorlesung am 11.07.2018

Palliativmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Christoph Ostgathe

Patientinnen und Patienten(-vertreter) und Öffentlichkeit gestalten Forschung in der Palliativmedizin mit – Patient and Public Involvement (PPI)

Ein großer Anteil der Forschung in der Palliativmedizin wird aus öffentlichen Mitteln gefördert (z.B. Ministerien, Stiftungen) und hat immer die Verbesserung der Versorgung der Bürgerinnen und Bürger zum Ziel. Deshalb ist es nur konsequent, dass sich Bürgerinnen und Bürger auch an dieser Forschung beteiligen und diese mitgestalten.
Forschungsförderer fordern diese Beteiligung der Öffentlichkeit auch zunehmend. Dennoch ist zumindest in Deutschland eine Einbindung der Öffentlichkeit in Forschungstätigkeiten noch nicht systematisch umgesetzt.

Die Palliativmedizinische Abteilung plant jedoch in Zukunft die Beteiligung der Öffentlichkeit in Forschungsprojekte zu verstärken.
Inhalt des Vortrags sind konzeptionelle Überlegungen zur Patienten- und Bürgerbeteiligung, die Darstellung möglicher Beteiligungsformen und die konkrete Umsetzung in der Palliativmedizinischen Abteilung mit der Etablierung eines Forschungsbeirats.

Der Forschungsbeirat, dessen Mitglieder interessierte Bürgerinnen und Bürger, Patientinnen und Patienten und Angehörige sein werden/können, wird in beratender Funktion bei Forschungstätigkeiten einbezogen werden. Beratende Aufgaben ergeben sich über den ganzen Forschungsprozess hinweg und können beispielsweise die Durchsicht und Anpassung von Patienten- und Angehörigeninformationen, Interviewleitfäden oder die Diskussion von Forschungsergebnissen sein. In regelmäßigen Treffen (zweimal pro Jahr) werden die Mitglieder des Forschungsbeirats zudem über aktuelle und geplante Forschungsprojekte und Beteiligungsmöglichkeiten informiert und können ebenfalls an dieser Stelle ihre Perspektiven und Ideen einbringen.

Bei Interesse an einer Mitarbeit oder Fragen, wenden Sie sich bitte gerne an:

Dr. phil. Maria Heckel, Forschungsstelle, Palliativmedizinische Abteilung Erlangen, maria.heckelatuk-erlangen.de, 09131 - 85 42514

Vidoaufzeichnung

Referentin Dr. Maria Heckel
Referentin Dr. Maria Heckel