Ringvorlesung am 06.07.2016

Palliativmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Christoph Ostgathe

Die Patientenverfügung und der Notfall – Hilfe oder Hürde

mit Änderung des Betreuungsrechtes 2009 wurden vom Gesetzgeber die Patientenverfügung und damit der Patientenwille deutlich gestärkt. Bisher hat jedoch nur eine Minderheit der Menschen in Deutschland von der Möglichkeit eine Patientenverfügung zu erstellen Gebrauch gemacht. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben, nicht selten wird jedoch ein Unbehagen geäußert, wie mit dem verschriftlichen Willen in Zukunft umgegangen werden könnte. Diskussionsbedürftig ist der Stellenwert der Patientenverfügung auch für akute Notfälle, sprich Situationen, in denen Ärzte und andere Gesundheitsmitarbeiter innerhalb kürzester Zeit entscheiden müssen.   

Vortragsfolie "Die Patientenverfügung und der Notfall - Hilfe oder Hürde" Prof. Dr. Christoph Ostgathe

zurück zur Archivübersicht der Ringvorlesungen