Charakteristik Nichttumorpatienten

Palliativmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Christoph Ostgathe

Charakteristik von Nichttumorpatienten aus der Hospiz- und Palliativerfassung in Deutschland 2007-2011

Nichttumorpatienten stellen bislang eine Minderheit in der deutschen Palliativversorgung dar. Da jedoch chronische Krankheiten wie Herzinsuffizienz, COPD oder Nierenversagen in der Bevölkerung bereits jetzt sehr verbreitet sind und in Zukunft aufgrund des demographischen Wandels noch weiter an Bedeutung gewinnen werden, ist ein Anstieg dieser noch unterrepräsentierten Patientengruppen in palliativmedizinischer Versorgung zu erwarten. Dieses Projekt befasste sich damit, erste Veränderungen und Trends festzustellen, um einen Ausblick zu wagen, was die Palliativmedizin in Zukunft erwarten wird. Es wurden Behandlungs-Evaluationsbögen der Hospiz- und Palliativ-Erfassung (HOPE) der Zeitspannen 2002-2005 und 2007-2011 verglichen, um Unterschiede um Patientenklientel, der Symptomlast und bestehenden Behandlungsproblemen festzustellen.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: PD Dr. rer. med. Stephanie Stiel
Dissertationsprojekt: Stephanie Hess

Projektbezogene Publikationen:
www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24389372

 
    Standorte

    Hartmannstr. 14
    91052 Erlangen

    Krankenhausstr. 12
    91054 Erlangen

     

     

     

     
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
     
     
     
    Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
    X zum Schließen

    Zusammenfassung