Projekt: MRSA in End-of-life care (M-EndoL)

Palliativmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Christoph Ostgathe

„MRSA in der Versorgung am Lebensende“ (M-EndoL) BMBF (Förderkennzeichen 01GY1314) (Projektlaufzeit: 1.1.2014-30.09.2016)

Broschüre zum Umgang mit Multiresistenten Erregern (MRE) in der Versorgung am Lebensende im Krankenhaus

Jeder, der schwerstkranke und sterbende Menschen betreut, hat schon einmal vor der Frage gestanden, wie man mit dem positiven Befund eines multiresistenten Erregers umgeht.  Die vorliegende Handlungsempfehlung bietet einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zum Umgang mit Patienten in der letzten Lebensphase, die im Krankenhaus behandelt werden und mit Multiresistenten Erregern (MRE) kolonisiert bzw. infiziert sind. Dieser Ansatz wurde unter Berücksichtigung heterogener Sichtweisen der in aller Regel vier beteiligten Personengruppen, der Patienten, Angehörigen, Behandelnden und institutionellen Vertreter, entwickelt. Auswirkungen für den Einzelnen wurden berücksichtigt.

Die vorliegende Handlungsempfehlung bezieht sich auf spezialisierte stationäre Einrichtungen für Patienten am Lebensende (Palliativmedizin, Geriatrie). Die Handlungsempfehlung ist keine Leitlinie und enthält deshalb keine Empfehlungsgraduierung.

Der Umgang mit MRE am Lebensende wird weiterhin Gegenstand der Diskussion sein. Die Herausgeber der vorliegenden Handlungsempfehlung freuen sich über Ihre Rückmeldungen und Anmerkungen.

Checklisten, Flussdiagramme und andere Arbeitshilfen werden ergänzend erstellt und zukünftig hier abrufbar sein.

 
Informationsbroschüre
MRE Broschüre
Ansprechpartner

Dr. phil. Maria Heckel

Projektgruppe: Christoph Ostgathe1, Frieder R. Lang2, Christian Bogdan3, Cornel Sieber4, Oliver Schöffski5, Stephanie Stiel1, Maria Heckel1, Franziska Herbst1, Johanna M. Tiedtke2, Alexander Sturm4, Thomas Adelhardt5,

1 Lehrstuhl für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Erlangen, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg

2 Institut für Psychogerontologie, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg

3 Mikrobiologisches Institut – Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene, Universitätsklinikum Erlangen, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg

4 Institut für Biomedizin des Alterns, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg; Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie, Barmherzige Brüder Krankenhaus Regensburg

5 Lehrstuhl für Gesundheits- management, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung