Klinisch-experimentelle Forschung

Palliativmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Christoph Ostgathe

Klinisch-experimentelle Forschung der Palliativmedizinischen Abteilung

Klinisch-experimentelle Forschung der Palliativmedizinischen Abteilung beschäftigt sich mit innovativen Ansätzen zur Optimierung der Behandlung von Patienten mit schwersten Erkrankungen.

Ein Forschungsschwerpunkt sind medizintechnische Anwendungen in der Palliativmedizin. Dieser Schwerpunkt wird von der Arbeitsgruppe PallMeT (PallMeT) abgebildet. PallMeT erforscht unter anderem die Anwendung der Bioradarinterferometrie. Dies ist ein Verfahren, das die Aufzeichnung von Biomarkern wie zum Beispiel Herzschlag berührungslos und auf einige Meter Entfernung ermöglicht. Bioradarinterferometrie wurde auf dem Boden der Sechs-Tor-Radartechnik entwickelt und nutzt das Prinzip der Überlagerung von Wellen (Interferometrie).

Mitarbeiter der Klinisch-Experimentellen Forschung der Palliativmedizinischen Abteilung:
Markus Callenbach; Laura Hameyer, Dr. Maria Heckel, Dr. Anke Malessa, Nina Neumann, Dr. Tobias Steigleder

Projekte:

 
Standorte

Hartmannstr. 14
91052 Erlangen

Krankenhausstr. 12
91054 Erlangen

 

 

 

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung