Nachrichten

Palliativmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Christoph Ostgathe
Palliativmedizin, Uni-Klinikum

Das Leben feiern - Perspektiven der Palliativmedizin in Bayern

Festsymposium aus Anlass des fünfjährigen Bestehens der Palliativmedizinischen Abteilung am 20.04.2015

Vor fünf Jahren wurden in Erlangen neue Wege beschritten: Die Einrichtung der Palliativmedizinischen Abteilung am Universitätsklinikum Erlangen und die Etablierung eines Lehrstuhls für Palliativmedizin an der FAU Erlangen-Nürnberg waren entscheidende Schritte hin zur optimalen Versorgung Schwerstkranker am Lebensende. "Basierend auf der Idee einiger Visionäre ist in den vergangenen fünf Jahren etwas Besonderes gewachsen", sagt Prof. Dr. Christoph Ostgathe, Leiter der Palliativmedizin. "Seit 2010 haben wir über 3.700 Menschen auf ihrem Weg begleitet und entwickeln unsere Angebote ständig weiter." Deswegen wird beim Festsymposium anlässlich des fünfjährigen Bestehens nicht nur zurückgesehen, sondern vor allem in die Zukunft geblickt. Bei der Veranstaltung um 16.00 Uhr in den Hörsälen Medizin, Ulmenweg 18, in Erlangen wird u. a. die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml ein Grußwort sprechen.
Prof. Ostgathe im Gespräch mit einem Patienten. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Prof. Dr. Christoph Ostgathe ist Inhaber der ersten bayerischen vollumfänglichen Professur mit der Verantwortung für alle drei Bereiche: Klinik, Lehre und Forschung. Auf der aktuell zehn Betten führenden Palliativstation erleben Medizinstudenten z. B. im Rahmen einer Famulatur, dass dort nicht das Leiden und Sterben, sondern das Leben und die Lebensqualität im Fokus der Arbeit stehen. Der von der Deutschen Krebshilfe gestiftete Lehrstuhl ist mit Ablauf dieser fünf Jahre in eine reguläre Professur an der Medizinischen Fakultät der FAU übergegangen.

Presseeinladung am 20.04.2015 um 16.00 Uhr

Vertreter der Medien sind am Montag, 20.04.2015, um 16.00 Uhr zum Festsymposium herzlich in den kleinen Hörsaal der Hörsäle Medizin(Ulmenweg 18, Erlangen) eingeladen. Nach der Eröffnung des Symposiums durch den Dekan der Medizinischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Schüttler, und den Ärztlichen Direktor des Universitätsklinikums Erlangen, Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Iro, werden Prof. Ostgathe und Pflegedienstleitung Helga Bieberstein auf fünf Jahre Palliativmedizin am Uni-Klinikum Erlangen und der FAU Erlangen-Nürnberg zurückblicken, bevor die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml über die Palliativversorgung in Bayern und die besondere Rolle der Universitäten spricht. Nach einem Grußwort des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Krebshilfe, Gerd Nettekoven, referiert Prof. Dr. Dr. h. c. Heiner Bielefeldt, Inhaber des Lehrstuhls für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik an der FAU Erlangen-Nürnberg, in seinem Festvortrag zum Thema "Gibt es ein Menschenrecht auf Palliativ- und Hospizversorgung?". Interviews mit den Referenten sowie Foto- und Filmaufnahmen auf der Palliativstation sind nach Absprache möglich.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Christoph Ostgathe
Telefon: 09131 85-34064
E-Mail: christoph.ostgatheatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

Veranstaltungssuche